Klasse Zukunft

Videokonferenz auf sichere-videokonferenz.de

Videokonferenz auf sichere-videokonferenz.de

Kostenlose und anonyme Videokonferenzen mit unbegrenzter Teilnehmendenzahl.

So setze ich das Tool ein

Auf der Webseite https://sichere-videokonferenz.de/ könnt ihr kostenlos und anonym Videokonferenzen mit unbegrenzter Teilnehmerzahl abhalten. So könnt ihr eure Teamsitzung oder ein Kund:innengespräch jederzeit digital durchführen, wenn ihr euch nicht persönlich treffen könnt.

Ihr könnt Videokonferenzen auch dazu nutzen, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln oder um parallel an etwas zu arbeiten. Und manchmal ist es auch einfach nur schön, sich einmal wieder zu sehen, anstatt nur miteinander zu sprechen.

Weitere Informationen

Das muss ich beachten

Auch wenn der Anbieter anonyme Videokonferenzen zusichert, gibt es ein paar Punkte zu beachten:

  • Gebt den Link zur Videokonferenz nur an die Personen weiter, die auch daran teilnehmen sollen.
  • Schützt den Zugang zur Videokonferenz mit einem Passwort, damit sich keine ungebetenen Gäste einwählen.
  • Achtet darauf, welche Informationen zu sehen sind, wenn ihr den Bildschirm teilt.
  • Verlasst die Videokonferenzen über den entsprechenden Button, anstatt einfach das Fenster zu schließen.


Tipps

Siehe Hilfsdokument „Sichere Videokonferenzen“

 

Erforderliche Kenntnisse/Voraussetzungen

Smartphone, Tablet oder Laptop mit Zugang zum Internet und Datenvolumen

 

Hersteller

Die Horizon44 GmbH (Hoster) stellt einen kostenlosen Zugang zu ihrem Server zur Verfügung. Die verwendete Software für die Videokonferenz ist das Open Source Programm Jitsi Meet.

Beachtet hier den Unterschied zwischen der verwendeten Software und dem Hoster, der euch zur Nutzung zur Verfügung stellt.

 

Woher bekommt man es? 

https://sichere-videokonferenz.de/

 

Was kostet es?

Kostenlos

 

Ab wieviel Jahren darf man es benutzen?

 

DSGVO-konform/ In welchem Land sitzt der Anbieter?

Ja / Deutschland

 

Ist eine Onlineverbindung für die Verwendung notwendig?

Ja

 

Registrierungspflicht? Wenn ja, welche Daten werden abgefragt?

Nein

Datenschutz Checkliste

Anbieter:in hat Unternehmenssitz in der EU oder in Ländern mit anerkanntem gutem Datenschutz (Andorra, Island, Israel, Neuseeland, Schweiz, Argentinien, Kanada, Färöer Inseln, Guernsey, Isle of Man, Japan, Jersey, perspektivisch: Südkorea) Achtung, UK gehört nicht zur EU und ist auch kein Land mit Angemessenheitsbeschluss.

Anbieter:in informiert transparent und auf Deutsch über die Datenverarbeitung.

Anbieter:in begründet Datenverarbeitungen mit angemessenen Rechtsgrundlagen.

Anbieter:in teilt personenbezogene Daten in einen nachvollziehbaren Umfang.

Es ist ohne weiteres möglich, sich für die Einforderung der eigenen Rechte an Datenschutzverantwortliche bei Anbieter:in zu wenden.

Die Plattform holt Einwilligungen von unter 16-Jährigen ein und prüft deren Rechtsmäßigkeit.