Klasse Zukunft

Instagram: Geschäftsaccount

Instagram: Geschäftsaccount

Mit Instagram lässt sich visueller Content (Bilder/Fotos) leicht gestalten und erstellen. Diesen könnt ihr dafür nutzen, um etwa Informationen zu verbreiten oder mittels einer Werbekampagne gezielt Produkte für potenzielle Käufer:innen zu bewerben. Durch die Rückmeldung von Likes aber auch Insights erkennt ihr leicht, welche Produkte beliebt sind und welche nicht.

So setze ich das Tool ein

Um Instagram erfolgreich zu nutzen, gibt es viele Strategien. So gibt es Guides, wie man seine Beitragsreichweite erhöht, coole Stories inszeniert, welche Regeln man bei der Erstellung eines Posts beachten muss, damit man keine Markenrechte verletzt oder vorsichtig mit dem Datenschutz umgeht. Aber auch, wie man kreativ Werbekampagnen inszeniert.

Wichtig zu beachten ist außerdem, dass sich eine Schülerfirma nicht allein auf Instagram verlassen sollte, um Kund:innen zu informieren und Werbung zu machen. Es ist eine gute Ergänzung zu euren Kampagnen vor Ort (Poster, Flyer, Ansprachen, Schulaktionen).

 

Hier sind ein paar Tipps:

  1. Verwendet Bilder, die wirklich gut aussehen. Mit schlechter (Handy-)Kamera, verwackelten Bildern oder verwaschenen Farben können eure Inhalte nicht so gut zur Geltung kommen. Es gibt bestimmt jemanden, der gerne Fotos macht. Fragt die Person, ob sie Lust hat, für euch die Inhalte schön darzustellen.
  2. Verwendet knackige Hashtags, die in eurer Schule gerade angesagt sind. Überlegt euch gut, ob ihr den Geotag (Standorteinstellung) nutzen wollt, um die Bilder mit den aktuellen Themen und Orten eurer Mitschüler:innen zu verknüpfen. Wollt ihr wirklich, dass fremde Menschen wissen, wo ihr euch aufhaltet?
  3. Versucht, euer Produkt so zu inszenieren, dass die Nutzer:innen verstehen, worum es euch geht.
  4. Stellt Fragen und sorgt mit euren Posts für Interaktion. Je mehr Kommentare, Zeit und Aufmerksamkeit die User:innen auf eurem Beitrag verwenden, desto höher ist die Chance, dass es sich weiterverbreitet.
  5. Macht auch außerhalb von Instagram dafür Werbung, dass ihr jetzt einen Account habt. Macht Sonderdeals für eure Produkte (Zahlt 20 Cent weniger, wenn ihr uns bei Insta followed…) und fragt Mitschüler:innen, ob sie eure Beiträge einmal teilen können in ihrer Story.

Weitere Informationen

Das muss ich beachten

  • Instagram funktioniert nur auf dem Handy richtig gut. Ihr solltet euch erst einmal Gedanken machen, ob ihr wirklich euer privates Handy dafür nutzen wollt und eure Daten hergeben möchtet, denn Instagram ist ein Unternehmen von Facebook und die verdienen ihr Geld, indem sie Daten sammeln und verkaufen. Lest die Nutzungsbedingungen gut durch und stimmt nur zu, wenn ihr damit einverstanden seid.
  • Es gibt einige Stolpersteine, die besonders für Jugendliche und auch Schulen wichtig sind. Das Markenrecht darf zum Beispiel nicht verletzt werden. Kopiert keine bekannten Marken, nutzt keine fremden Bilder oder wertet andere Produkte ab. Dies führt zu rechtlichen Problemen, die Schulen und euch in ganz schön große Schwierigkeiten bringen können.
  • Außerdem ist das Recht am Bild besonders wichtig. Alle Personen, die man in eurem Content klar erkennen kann, müssen ihr ausdrückliches Einverständnis gegeben haben, damit ihr die Bilder verwenden dürft. Sind die Personen unter 16, benötigt ihr das schriftliche Einverständnis der Eltern, bei Jugendlichen das von Eltern und Jugendlichem. Daher macht am besten viele Fotos von euren Produkten oder verwendet symbolische Bilder für eure Dienstleistungen und schießt keine Fotos in der Öffentlichkeit, sondern nur nach Absprache und mit so wenig Hintergrundinformationen wie möglich.

 

Tipps

  1. Schaut euch andere Instagram-Accounts an und überlegt, was dort besonders gut läuft.
  2. Sucht im Internet nach weiteren Tipps und Quellen. Besonders Beiträge, die noch nicht so alt sind, bieten oft hilfreiche Tricks. Etwa wenn es darum geht, die Beitragsreichweite zu erhöhen. Denn der Algorithmus, der zu erfolgreichen Postings führt, wird ständig neu angepasst.
  3. Lasst euch kreative Ideen einfallen, wie ihr auch vor Ort und ohne Instagram dafür werbt, dass es euch jetzt auch dort gibt. Auch hier findet ihr viel Inspiration im Netz.

Erforderliche Kenntnisse/Voraussetzungen

  • Smartphone/Tablet
  • Datenschutzgrundlagen

 

Hersteller

Facebook

 

Woher bekommt man es?

GooglePlay: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.instagram.android&hl=de&gl=US

Apple Store: https://apps.apple.com/de/app/instagram/id389801252

 

Was kostet es?

kostenlos

 

Ab wieviel Jahren darf man es benutzen?

Ab 13 Jahren.

 

DSGVO-konform/ In welchem Land sitzt der Anbieter?

Teilweise konform / USA

 

Ist eine Onlineverbindung für die Verwendung notwendig?

Ja

 

Registrierungspflicht? Wenn ja, welche Daten werden abgefragt?

E-Mail-Adresse, Passwort

Achtungshinweis: Bei Freigabe der Kontakte werden diese Daten weitergegeben an Facebookkontakte.

Weitere Links

Datenschutz Checkliste

Anbieter:in hat Unternehmenssitz in der EU oder in Ländern mit anerkanntem gutem Datenschutz (Andorra, Island, Israel, Neuseeland, Schweiz, Argentinien, Kanada, Färöer Inseln, Guernsey, Isle of Man, Japan, Jersey, perspektivisch: Südkorea) Achtung, UK gehört nicht zur EU und ist auch kein Land mit Angemessenheitsbeschluss.

Anbieter:in informiert transparent und auf Deutsch über die Datenverarbeitung.

Anbieter:in begründet Datenverarbeitungen mit angemessenen Rechtsgrundlagen.

Anbieter:in teilt personenbezogene Daten in einen nachvollziehbaren Umfang.

Es ist ohne weiteres möglich, sich für die Einforderung der eigenen Rechte an Datenschutzverantwortliche bei Anbieter:in zu wenden.

Die Plattform holt Einwilligungen von unter 16-Jährigen ein und prüft deren Rechtsmäßigkeit.

Keine Altersbeschränkung